Erste Hilfe leicht gemacht

Erschienen am 5. März 2016 in Stufen

 

Am 20.02.2016 hatten 20 motivierte Juffis und Pfadis vom Stamm Schwerte in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. Dortmund die Möglichkeit einiges über den Bereich „Erste Hilfe“ zu lernen. Gestartet hat der Erste Hilfe Kurs für die Kinder um 10:00 Uhr im Pfadfinderheim in Schwerte mit einer Themensammlung zum Thema: „Was bedeutet Erste Hilfe? Dabei konnten sowohl Kinder als auch Leiter ihr bereits vorhandenes Wissen untereinander austauschen und diskutieren. Um den Kindern den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten wurde der Tag mit so vielen praktischen Übungen gestaltet wie nur irgendwie möglich.
Die erste praktische Übung war der Ablauf des Auffindens eines Patienten anhand eines vorgegebenen Schemas. Damit verbunden wurde eine Einheit bei der die die Herz-Lungen-Wiederbelebung an dafür vorgesehenen Wiederbelebungspuppen geübt wurde sowie die Formulierung eines Notruftelefonats.

Erste Hilfe 2

Erste Hilfe 3

Direkt im Anschluss an die Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde auch der Fall behandelt, wenn ein Patient bewusstlos auf dem Boden liegt aber noch atmet. Die Kinder wussten bei diesem Beispiel direkt, dass es sich um die Seitenlage handeln musste und waren voll Tatendrang diese direkt mal zu Üben.

Erste Hilfe 4

Erste Hilfe 5

Im Anschluss an die Seitenlage ging es darum, eine verwundete Person so gut wie möglich vor Kälte zu schützen, um einer möglichen Unterkühlung vorzubeugen. Dabei hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit Rettungsdecken gegenseitig zuzudecken und zu üben, wie man einen Patienten am besten in dieser Decke einwickelt ohne ihm dabei weh zu tun.

Erste Hilfe 6

Erste Hilfe 7

Nach der Mittagspause mit einer warmen Mahlzeit wurde das große Thema „Wunden“ im Erste Hilfe Kurs für Kinder behandelt. Dabei wurden alle möglichen Szenarien von Stürzen und blutenden Wunden besprochen und selbstverständlich auch geübt, diese zu verarzten und zu verbinden. Somit hatten die Kinder im Laufe des Kurses immer weniger freie Stellen am Körper, da alle möglichen Verletzungen verbunden werden mussten.
Das war ein natürlich ein Riesenspaß für die Kinder…

Erste Hilfe 8

Erste Hilfe 9

 

…und auch die Leiter.

Erste Hilfe 10

Erste Hilfe 11

Am Ende des Tages wurde noch mit den Kindern besprochen, wie man z.B. einen Herzinfarkt erkennen kann und was zu tun ist.

Außerdem haben sich Gruppenleiter und Kinder zusammen ihren Erste Hilfe Rucksack angeschaut und sich mit dem Material vertraut gemacht, damit auch die Jüngsten im Zeltlager wissen, wo sie die wichtigsten Materialien finden können.

Als Erinnerung an diesen anstrengenden aber auch lehrreichen tollen Tag hat jedes Kind eine Urkunde erhalten.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.