72-Stunden-Aktion der Pfadfinder in Schwerte – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Erschienen am 2. April 2024 in Stamm

Die Spannung bei den Pfadfindern steigt: Vom 18.–21. April 2024 nehmen deutschlandweit tausende Jugendliche ihre ehrenamtliche Arbeit im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) auf. Auch die Schwerter DPSG nimmt an der Sozialaktion teil, bereits zum vierten Mal.

Die 13- bis 16-jährigen Jugendlichen des Schwerter Pfadfinderstammes werden in 72 Stunden ein gemeinnütziges Projekt stemmen, unterstützt von Leiterinnen und Leitern. Sie werden diesmal in der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah in der Haselackstraße, unweit der Marienkirche, aktiv: Sie bauen dort ein Hochbeet, ein Gewächshaus und schenken eine schön bemalte Wand.
Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des BDKJ und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die „die Welt ein Stückchen besser machen“. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf und geben dem Glauben „Hand und Fuß“.
Im Moment laufen die Vorbereitungen der Pfadfinder auf Hochtouren.

Einiges klärt sich gerade. So werden die Jugendlichen voraussichtlich in der leerstehenden Wohnung im Pfarrhaus übernachten. Das Krankenhaus kocht und spendet das Mittagessen am Freitag. Darüber hinaus verpflegen sich die Pfadfinder selbst, wobei die Pfarrei die Kosten übernehmen möchte. Um das nötige Material zu finanzieren, hat die Volksbank eine Spende in Aussicht gestellt. Es ist eine Türkollekte in der Sonntagsmesse geplant und es werden derzeit Sponsoren gesucht. Wer hier eine Idee hat, oder wessen Firma spenden will, bitte melden bei der Kuratin und Gemeindereferentin Eva Mehrens. Natürlich werden alle Sponsoren im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genannt.

Weitere Details werden sich in den kommenden Wochen klären. Folgt den Updates hier auf unserer Webseite, wir halten euch auf dem Laufenden! Wir freuen uns über Euer Interesse an der 72h-Aktion!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.