Friedenslicht

Erschienen am 15. Dezember 2014 in Jungpfadfinderstufe

 

Am Sonntag, den 14.12.2014 empfing die Schwerter Jungpfadfinder das Friedenslicht, welches am Wochenende in Bethlehem entzündet wurde, während eines Gottesdiensts in Dortmund und brachte es anschließend nach Schwerte. Dort wurde es bei einer Andacht an die Kirchengemeinde verteilt. Bereits seit 1989 beteiligen sich deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder an der Aktion, die ursprünglich auf eine Initiative des österreichischen Senders ORF zurückgeht. Als Symbol für Frieden, Wärme, Toleranz und Solidarität soll das Licht an alle »Menschen guten Willens« weitergegeben werden. Wer das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden, damit vielfach etwas von dem Frieden erfahrbar wird, auf den die Menschen in der Weihnachtszeit besonders hoffen.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.